Das e-Rezept kommt nach Bremervörde. Ihre Bahnhof-Apotheke ist dabei!


 

Das e-Rezept kommt! In Bremervörde und ganz Deutschland. Wichtig für Sie: Ihre Bahnhof-Apotheke ist auch beim elektronischen Rezept für Sie da.

Das e steht für "echt einfach": Sie müssen kein Smartphone besitzen und keine besonderen Apps installiert haben, um ein e-Rezept von Ihrem Arzt zu bekommen und dieses e-Rezept in Ihrer Bahnhof-Apotheke Bremervörde einlösen zu können.

Doch wenn Sie möchten, können Sie mit dem e-Rezept noch einfacher an Ihre Medikamente kommen. Schon heute können Sie den digitalen Komfort bei Ihrer Apotheke vor Ort in Bremervörde nutzen!

e-Rezept: Zeitplan und Ablauf

Ab  Januar 2022 wird das e-Rezept flächendeckend "Pflicht". Schon ab Juli 2021 werden bundesweit alle Voraussetzungen geschaffen sein, um ärztliche Ver­ordnungen für apothekenpflichtige Arzneimittel sicher in elektronischer Form vom Arzt zur Apotheke zu übermitteln. 

Das e-Rezept macht den Ablauf von der Rezeptausstellung über die Medikamentenabgabe bis zur Abrechnung mit der Krankenkasse für alle Beteiligten komfortabler und schneller. Sobald Sie Ihr e-Rezept beim Hausarzt oder Facharzt erhalten haben, können Sie es uns direkt an die Bahnhof-Apotheke Bremervörde schicken. Das heißt: Wir können es bereits bearbeiten, ehe Sie bei uns in der Bahnhofstraße 11 angekommen  sind – und geben Ihnen umgehend Bescheid, wenn Ihre Arzneimittel abholbereit sind. 

Praktisch: Schon heute können Sie diesen digitalen Komfort nutzen. Schicken Sie uns einfach ein Foto Ihres Rezeptes über die "Deine Apotheke"-App. Auch dann bearbeiten wir Ihr Rezept sofort und bereiten die Abholung (oder Lieferung) bereits vor. Es ändert sich mit dem e-Rezept für Sie also gar nicht so viel.

Wird es eine neue e-Rezepte-App geben?

Es wird nicht "die" eine App oder PC-Anwendung geben, über die Sie Ihr e-Rezept verwalten und uns zuschicken können. Sie können sich auch weiterhin für die Anwendung entscheiden, die Ihnen am liebsten ist. Über sichere Schnittstellen sind sämtliche Apps mit den zentralen e-Rezept-Servern verbunden. Der Datenschutz ist selbstverständlich gewährleistet.

Schicken Sie Ihr e-Rezept nach Bremervörde – nicht nach "Digitalien"!

Die Apotheken vor Ort sind für das Gesundheitssystem in Deutschland wichtig. Denn nur eine Apotheke in Ihrer Nähe kann Ihnen auch nachts und am Wochenende helfen, wenn Sie dringenden Bedarf haben und Sie rund um die Medikamenteneinnahme individuell und fachkundig beraten.

Mit dem e-Rezept können Sie noch komfortabler den persönlichen Service Ihrer Bahnhof-Apotheke in Bremervörde nutzen. Das gibt es bei anonymen Versandunternehmen nicht, die oft im Besitz von Kapitalgesellschaften und Konzernen sind. Wir als Bahnhof-Apotheke - seit über 25 Jahren geführt durch unsere Inhaberin Sigrid Kölling - zeigen Gesicht und fühlen uns bei jeder Beratung für Ihr persönliches Wohl verantwortlich. 

Ihre Bahnhof-Apotheke Bremervörde ist bestens für das e-Rezept vorbereitet. Wir beraten Sie gern – egal auf welchem Wege Ihr Rezept zu uns kommt.

 

Besuchen Sie uns auch bei

Corona-Schnelltests in der Bahnhof-Apotheke Bremervörde

PoC-Antigentests auf Sars-CoV-2 direkt bei uns in der Bahnhofstraße 11. Keine Terminvereinbarung nötig – bitte Einverständniserklärung mitbringen! 

Mehr darüber

Neues aus Ihrer Bahnhof-Apotheke Bremervörde

In Bremervörde nur in der Bahnhof-Apotheke: Premium-Naturkosmetik von Dr. Hauschka!
 

Mehr erfahren

Die "e-Lok" steht fürs e-Rezept


Das e-Rezept kommt!                             

Wir sind bereit.

Echt einfach: digitaler Komfort + individuelle Beratung – schon heute per App verbinden!

Mehr darüber

Jetzt in Ihrer Bahnhof-Apotheke Bremervörde


Omega-3 von NORSAN

Ein echter Schatz aus dem Meer

Entdecken Sie die natürlichen Öle und Kapseln des norwegischen Omega-3-Spezialisten!

Mehr erfahren

News

ASS verhilft zum Wunschkind
ASS verhilft zum Wunschkind

Nach der Fehlgeburt

Acetylsalicylsäure (ASS) kann Frauen, die eine oder mehrere Fehlgeburten erlitten haben, doch noch zum Wunschkind verhelfen. Voraussetzung ist allerdings, dass das Medikament wie verordnet regelmäßig eingenommen wird.   mehr

Tabletten schlucken leicht gemacht
Tabletten schlucken leicht gemacht

Tipps zur Medikamenten-Einnahme

Bei einigen Medikamenten führt kein Weg dran vorbei, sie in Form von – teils recht großen – Tabletten zu sich zu nehmen. Das fällt nicht jedem leicht. Tipps, wie es mit dem Hinunterschlucken klappt.   mehr

Abführmittel als Diäthelfer
Abführmittel als Diäthelfer

Missbrauch mit Nebenwirkungen

Häufig werden Abführmittel, die eigentlich gegen Verstopfungen helfen, für eine Diät missbraucht. Das kann riskante Nebenwirkungen wie Herzrhythmusstörungen und Nierenversagen haben. Ernährungsberatung hilft Diätwilligen.   mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin E
Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin E

Sinn oder Unsinn?

Vitamin E werden viele positive Eigenschaften nachgesagt: So soll es Alterungsprozesse verlangsam und vor Krebs und Herzinfarkt schützen. Doch was sagt die Wissenschaft dazu?   mehr

Hilfe fürs Arthroseknie
Hilfe fürs Arthroseknie

Schmerzgele und -pflaster

Kniearthrose ist schmerzhaft – doch nicht immer ist der Griff zur Tablette nötig. Denn schmerzende Kniegelenke lassen sich auch von außen effektiv behandeln. Und zwar mit Schmerzpflastern und Schmerzgelen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Bahnhof-Apotheke
Inhaberin Sigrid Kölling
Telefon 04761/9 77 60
E-Mail bahnhof.apotheke.brv@gmail.com