Reiseapotheke


Ferienbeginn! Für viele der Auftakt zu einer Urlaubsreise. Eine kleine Reiseapotheke sollte immer mit dabei sein. Doch was gehört hinein? Auf dieser Seite finden Sie nützliche Anregungen, zusammengestellt von unserer Inhaberin Sigrid Kölling.

Für wirklich alle Eventualitäten ausgerüstet zu sein, ist prinzipiell nicht möglich. Die folgenden Angaben sollen eine Orientierungshilfe dafür sein, was ein/e Einzelreisende/r für den üblichen Bedarf und kleinere Notfälle bei sich haben sollte. Hinter den verschiedenen Medikamenten finden Sie jeweils eine Empfehlung in Klammern, die Sie auch über unseren Online-Warenkorb vorbestellen können.

Natürlich bekommen Sie alle Bestandteile unserer kleinen Reiseapotheke in Ihrer Bahnhof-Apotheke Bremervörde – zusammen mit individueller Beratung zu allem, was Sie persönlich (vielleicht auch für Ihre Kinder, Ihren Partner oder Ihre Partnerin) im Gepäck haben sollten.

Grundausstattung:

Verbandmaterial:

  • Mullbinde
  • steriler Verbandmull, Watte
  • Wundpflaster
  • elastische Binde

Außerdem:

  • Fieberthermometer
  • kleine Schere
  • Pinzette
  • Zeckenzange
  • sterile Handschuhe

Medikamente zur äußeren Anwendung:

Medikamente zur inneren Anwendung:

Medikamente und Hilfsmittel, die unabhängig von der Reise regelmäßig benötigt werden:

  • Ersatzbrille ( für Brillen- und Kontaktlinsenträger )
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutzmittel ( Ladival )
  • Insektenschutzmittel ( Autan )

Bei Auslandsreisen:

  • Impfungen beachten, die für das Reiseland erforderlich sind
  • bei Bedarf Malariaprophylaxe
  • Evtl. ein Attest (siehe Beispiel rechts) über den persönlichen Bedarf an mitgeführten Medikamenten, Spritzen und Kanülen. Ein derartiges Attest wird von einzelnen Ländern (besonders in Afrika und SO-Asien) bei der Zollabfertigung gelegentlich verlangt.

Abbildungen: Pixabay.com, Centrum für Reisemedizin

 

Besuchen Sie uns auch bei

Unsere aktuellen Angebote

Gesund in den Herbst mit Ihrer Bahnhof-Apotheke Bremervörde!

Angebote anzeigen

Neues aus Ihrer Bahnhof-Apotheke

Weltkindertag 2018 in der Bahnhof-Apotheke 

Mehr erfahren

News

Migräne adé!
Migräne adé!

Hilfe bei Migräneattacken

Gelegentlich oder mehrfach im Monat scheint in Ihrem Kopf ein Presslufthammer zu dröhnen? Die Schmerzen in der Schläfe und hinter den Augen sind kaum auszuhalten? Wahrscheinlich leiden Sie dann wie etwa jede 5. Frau und jeder 10. Mann unter Migräne. Wie Sie schwere Kopfschmerzanfälle medikamentös behandeln und welche vorbeugenden Maßnahmen es gibt.   mehr

Ekzem: Rasche Selbsthilfe
Ekzem: Rasche Selbsthilfe

Ekzem rezeptfrei behandeln

Ekzem bezeichnet eine nicht-infektiöse Hautentzündung, die jucken oder nässen kann. Leichte Formen lassen sich gut mit rezeptfreien Mitteln behandeln. Das Wichtigste über die Selbstmedikation bei einem Ekzem.    mehr

Cannabis als Medikament sicher
Cannabis als Medikament sicher

Freizeitgebrauch birgt hohes Risiko

Cannabis wird in der Medizin zur Therapie schwerkranker Menschen eingesetzt. Doch Experten warnen vor dem falschen Rückschluss, dass die Droge deshalb harmlos sei oder gar gesundheitsfördernde Wirkung habe.   mehr

Riskante Wechselwirkung bei Asthma
Riskante Wechselwirkung bei Asthma

Betablocker-Tropfen + Asthma-Mittel

Die geläufigsten Augentropfen zur Behandlung des Grünen Star zählen zu den sogenannten Betablockern. Werden zusätzlich Asthma-Mittel über den Mund eingenommen, ist das Risiko von Wechselwirkungen besonders hoch.   mehr

Raue Haut an Oberarm und -schenkel
Raue Haut an Oberarm und -schenkel

Reibeisenhaut richtig pflegen

Raue und schuppige Haut an Oberarmen oder Oberschenkeln sind die typischen Anzeichen für eine sogenannte Reibeisenhaut, einer Verhornungsstörung. Betroffene können die Beschwerden mit einer konsequenten Pflege lindern.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Bahnhof-Apotheke
Inhaberin Sigrid Kölling
Telefon 04761/9 77 60
E-Mail bahnhof.apotheke.brv@gmail.com