Neuer Rahmenvertrag: Was ändert sich für Sie als Patient?


Seit dem 1. Juli 2019 gilt ein neuer Rahmenvertrag über die Arzneimittelversorgung. Das bringt nicht nur Apotheken einige Neuerungen – auch für Sie als Patient kann dies Änderungen bedeuten.

Der Arzt hat Ihnen ein Arzneimittel verordnet – was passiert in der Apotheke?

Die Gesetzgebung verpflichtet alle Apotheken, bei jedem Rezept zunächst zu prüfen, ob es ein Arzneimittel mit Rabattvertrag für Ihre Krankenkasse bzw. besonders preisgünstige Arzneimittel gibt. Dadurch muss auch ein namentlich verordnetes Arzneimittel in vielen Fällen durch die Apotheke ausgetauscht werden. Wenn Sie nur ein ganz bestimmtes Arzneimittel vertragen, können Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob er es mit Aut-idem-Kreuz verordnen kann.

Warum ist oft eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich?

Im Rahmenvertrag ist exakt geregelt, wie ein ordnungsgemäß ausgestelltes Rezept aussehen muss. Sind nicht alle Rezeptangaben korrekt/vorhanden, ist oft eine Rücksprache mit bzw. eine Korrektur durch den Arzt vorgeschrieben, da die Apotheke nicht alle Änderungen selbst vornehmen darf.

Warum dauert in der Apotheke alles so lange?

Die Auswahl des korrekten Arzneimittels nach den neuen Regeln nimmt trotz EDV-Unterstützung etwas Zeit in Anspruch. Aber so können Sie sicher sein, dass Sie in Ihrer Apotheke das für Sie geeignete Arzneimittel und die notwendige Beratung erhalten.

Kann man in der Apotheke nicht mal ein Auge zudrücken?

Der Rahmenvertrag ist geltendes Recht. Verstößt die Apotheke dagegen, hat sie leider auch die rechtlichen Konsequenzen zu tragen: Oft erstattet Ihre Krankenkasse der Apotheke von dem Arzneimittelpreis gar nichts bzw. nur einen Anteil.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und dass Sie sich weiterhin kompetent beraten und gut aufgehoben fühlen!
Sigrid Kölling und das Team der Bahnhof-Apotheke Bremervörde

>> Info Rahmenvertrag zum Herunterladen und Ausdrucken (PDF)



 

Besuchen Sie uns auch bei

Unsere aktuellen Angebote

Allergie? Juckt mich nicht! Unsere Angebote bieten Hilfe bei Heuschnupfen & Co.

Angebote anzeigen

Neues aus Ihrer Bahnhof-Apotheke

Jetzt vorbestellen und abholen per App, Tel. oder Warenkorb! Wenn Sie nicht kommen können, hilft unser Botendienst.
 

Mehr erfahren

News

5 Tipps gegen Herpesbläschen
5 Tipps gegen Herpesbläschen

Von Therapie bis Prophylaxe

Sommerzeit ist Sonnenzeit. Doch leider blühen unter den wärmenden Sonnenstrahlen nicht nur Mensch und Pflanzenwelt auf – auch Herpesbläschen haben dann Hochsaison. Woran das liegt und was Sie dagegen tun können.   mehr

Deo erlaubt, Grillschalen heikel
Deo erlaubt, Grillschalen heikel

Aluminium-Aufnahme reduzieren

Lange wurden aluminiumhaltige Deos verdächtigt, schädlich für den Organismus zu sein. Doch wirklich gefährlich ist nicht de Aluminium-Aufnahme über die Haut, sondern über den Magen.   mehr

Was tun bei Raupendermatitis?
Was tun bei Raupendermatitis?

Eichenprozessionsspinner im Anmarsch

Vielerorts wird vor Eichenprozessionsspinnern gewarnt. Zu Recht, denn die Härchen der Raupen können Juckreiz, Quaddeln und sogar Atembeschwerden auslösen. Hier gibt es Tipps zur Vorbeugung und zur Behandlung der gefürchteten Raupendermatitis.   mehr

Wo Kinder sicher schwimmen
Wo Kinder sicher schwimmen

Gefahrloses Badevergnügen

Sommer, Sonne, Badespaß – das passt zusammen, vor allem in der Ferienzeit. Doch Wasser ist nicht ganz ungefährlich, wie auch dieses Jahr wieder zahlreiche Badetote beweisen. Wo das Risiko für Kinder und Jugendliche besonders groß ist, erklären nun deutsche Kinderärzte.   mehr

Hund schützt Herz
Hund schützt Herz

Nach dem Infarkt

Der Hund ist nicht nur bester Freund des Menschen, er fördert auch in vielerlei Hinsicht dessen Gesundheit. Im besonders riskanten ersten Jahr nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall senkt der Vierbeiner sogar das Sterberisiko seines Besitzers, wie eine schwedische Studie zeigt.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Bahnhof-Apotheke
Inhaberin Sigrid Kölling
Telefon 04761/9 77 60
E-Mail bahnhof.apotheke.brv@gmail.com