Arzneimittelentsorgung


Was tun mit alten Arzneimitteln? Früher oder später betrifft diese Frage fast jeden. Die wichtigste Antwort: Auf keinen Fall über Toilette oder Spüle entsorgen – auch dann nicht, wenn die Medikamente flüssig sind!

Viel besser und ökologisch verträglicher sind die folgenden Wege:

  • Die Entsorgung über den Hausmüll: In der Regel können Medikamente und Arzneimittel ganz einfach, sicher und dennoch umweltbewusst in der Restmülltonne entsorgt werden.
  • Die Entsorgung über mobile Schadstoff-Sammelstellen: Termine in Bremervörde und im ganzen Landkreis Rotenburg-Wümme unter www.lk-awr.de.
  • Die Entsorgung über Recyclinghöfe: Standorte im Landkreis Rotenburg-Wümme hier.

>> Mehr Informationen zu diesem wichtigen Thema bietet die folgende Website: www.arzneimittelentsorgung.de

Und natürlich beraten wir Sie dazu auch gern vor Ort bei uns in der Bahnhof-Apotheke Bremervörde.

Besuchen Sie uns auch bei

Unsere aktuellen Angebote

Wappnen Sie sich gegen Erkältungen mit Ihrer Bahnhof-Apotheke Bremervörde!

Angebote anzeigen

Neues aus Ihrer Bahnhof-Apotheke

Ein neues Jahr – ein neues Gesicht in der Bahnhof-Apotheke!
Die neue Apothekerin in der Bahnhof-Apotheke Bremervörde: Herzlich willkommen, Anneke Mahlandt!
Gruß aus dem Apothekergarten:
Neue Auflage unserer Kräuter-Karamellen
Die neue Auflage unserer Kräuter-Karamellen ist da!

Mehr erfahren

News

Wie Patientenaufklärung gelingt
Wie Patientenaufklärung gelingt

Ältere bevorzugen Papier statt Tablet

Das Vermitteln von Informationen rund um das Thema Gesundheit gestaltet sich nicht immer einfach. Ob ein Text als Broschüre oder Comic besser ankommt, hängt bei älteren Menschen auch davon ab, ob er gedruckt oder elektronisch dargestellt wird.   mehr

Herzschwäche durch Klappenfehler
Herzschwäche durch Klappenfehler

Minimal-invasive Operation erfolgreich

Seit einigen Jahren besteht die Möglichkeit, eine Verschlussschwäche der Mitralklappen durch ein künstliches Implantat zu behandeln. Mainzer Wissenschaftler belegten die Vorteile dieser Behandlung für die Betroffenen in einer Studie.   mehr

Lachen ist Medizin
Lachen ist Medizin

Arznei ohne Nebenwirkungen

Lachen ist eine ernstzunehmende Angelegenheit! Es senkt den Blutzucker, normalisiert den Blutdruck und lässt überflüssige Pfunde purzeln – und alles ohne Nebenwirkungen.   mehr

Bessere Zahnvorsorge für Kleinkinder
Bessere Zahnvorsorge für Kleinkinder

Milchgebiss im Blick

Kampf der Karies! Das gilt nach dem neuesten Beschluss des G-BA bald auch vermehrt für Kleinkinder unter 3 Jahren. Denn mit den neu geplanten Kassenleistungen wird das Milchgebiss noch effektiver vor frühkindlicher Karies geschützt.   mehr

Masern auf dem Vormarsch
Masern auf dem Vormarsch

Erkrankungen in Europa verdreifacht

Seit Entwicklung der Schutzimpfung im 18. Jahrhundert konnten viele Leben gerettet werden. Doch aktuell sinken die Impfquoten und parallel steigt die Zahl an Betroffenen, die sich mit einer ansteckenden Krankheit wie Masern infizieren.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Bahnhof-Apotheke
Inhaberin Sigrid Kölling
Telefon 04761/9 77 60
E-Mail bahnhof.apotheke.brv@gmail.com